Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Gießen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.

Gießener Politologin in das Präsidium der DIG gewählt

Am 11. und 12.06.2022 fand die Hauptversammlung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Köln statt. Die Hauptversammlung ist das oberste Organ der Gesellschaft und setzt sich aus Delegierten aller lokalen bzw. regionalen Arbeitsgemeinschaften zusammen. Zum Zusammentreffen in Köln konnte die Gießener AG aufgrund ihrer Mitgliederzahl drei Delegierte entsenden. Im Vorfeld wurden sämtliche Anträge – beispielsweise zu Satzungsänderungen oder der Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Israel – in der Gießener Arbeitsgemeinschaft debattiert. Auf der Hauptversammlung wurde ebenfalls das Präsidium der Deutsch-Israelischen Gesellschaft gewählt. Das Präsidium besteht aus dem (neuen) Präsidenten Volker Beck, den Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten, dem Schatzmeister sowie sechs weiteren Mitgliedern, dem sogenannten Beirat. Bei der kürzlich erfolgten Wahl wurde unter anderem die Gießener Politikwissenschaftlerin Dr. Alexandra Kurth in den Beirat gewählt. Frau Dr. Kurth ist Studienrätin im Hochschuldienst an der Justus-Liebig-Universität, publizierte u.a. zu israelbezogenem Antisemitismus und ist Gründungs- sowie Vorstandsmitglied der AG Gießen.

V.l.n.r.: Philipp Wilhelm Kranemann, Dr. Alexandra Kurth, Judith Klubmann, Joachim Fontana

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen