Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Gießen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.

Antizionistische Aussagen im Gießener Stadtparlament #2

Sowohl die Gießener Allgemeine Zeitung wie auch der Gießener Anzeiger berichteteten jeweils über unsere Pressemitteilung anläßlich der antisemitischen Äußerungen aus der Stadtparlamentsfraktion „Gießener Linke“ und unserer Forderung nach Konsequenzen seitens der „Gießener Linke“ diesbzgl.. Ebenso berichteten sie in diesen Artikeln auch über die Pressemitteilung des Bündnis gegen Antisemitismus und Antizionismus Gießen, das ebenfalls die Äußerungen von Michael Beltz scharf verurteilte und auch deutliche Konsequenzen seitens der Stadtparlamentsfraktion „Gießener Linke“ einforderte. 
Die DKP Gießen benennt die Kritik an den Äußerungen von Michael Beltz als „heuchlerisch“ und „Ausdruck des eigenen Antikommunismus“ – die Stadtparlamentsfraktion „Gießener Linke“, unter ihrem Fraktionsvorsitzenden Matthias Riedl, äußerten sich bisher nicht offiziell zu den Vorkommnissen und den daraus zu ziehenden Konsequenzen.

Initiativen fordern „klare Reaktion“ der Linken (Gießener Allgemeine)

Heftige Kritik an Belz-Aussage im Stadtparlament (Gießener Anzeiger)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen